Datentransfer und Datenupload.



Digitaldruck.

Datenformate:

         .PDF

         .AI (Adobe Illustrator)

         .INDD (Adobe InDesign)

         .PSD (Adobe Photoshop)

         .DOCX (Microsoft Word)

.PDF Zur Gewährleistung eines nach Ihren Vorstellungen hochqualitativ gefertigten Endprodukts empfehlen wir, das druckfertige Format Adobe .PDF zu verwenden.

Bei Dokumenten eines abweichenden Dateiformats behalten wir uns die Prüfung vor und, sollte kein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu erwarten sein, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Wir verarbeiten Dateiformate außerhalb des Formats .PDF nur, wenn eine Anlieferung im Format .PDF nicht oder nur unter unverhältnismäßigem Mehraufwand möglich ist.

.PSD Bei Dokumenten des Dateiformats .PSD (Adobe Photoshop) empfehlen wir, spezielles Augenmerk auf die Auflösungseinstellungen zu legen. Verwenden Sie zum Versand der Daten die Funktion „Verpacken…“, um alle verwendeten Bilder und Schriften, die für die Produktion benötigt werden, mit dem .PSD Dokument in einem Ordner zu sammeln.

.DOCX Bei Dokumenten des Dateiformats .DOCX (Microsoft Word) treten häufig Probleme auf. Eine Druckerweiterung bei abfallenden Seiten ist nicht möglich (es kann nicht bis zum Blattrand bedruckt werden), die Farbrichtigkeit von eingefügtem Bildmaterial und die Inhaltsformatierung sind unzureichend. Wir empfehlen daher dringend, Dokumente des Formates .DOCX vor Versand in das Format .PDF umzuwandeln und auf mögliche Abweichungen zu prüfen.

HINWEIS Bei Dokumenten eines nicht genannten Dateiformats behalten wir uns die Ablehnung vor, da ein vorstellungsgemäßer Druck nicht garantiert werden kann. Für Dokumente des Dateiformats .PDF, in welche Dokumente eines abweichenden Dateiformats (beispielsweise .PNG) integriert wurden, übernehmen wir keine Haftung.

 

Farbformate:

         ISO Coated v2.icc

         PSO Coated v3.icc (FOGRA 51)

         Coated FOGRA 39.icc

Zur Gewährleistung eines farbrichtig gefertigten Endprodukts empfehlen wir, das Dokument im Farbmodus CMYK zu erstellen und mit einem der oben genannten, geeigneten, Farbprofil auszugeben.

Schmuckfarben sind Farben, welche nicht im Farbmodus CMYK gedruckt werden können oder sollen. Zur Verwendung dieser Farben ist eine Definition im Farbton VOLLTON (z.B. Pantone) notwendig.

 

Bildmaterial:

         300 dpi empfohlen

         150 dpi Mindestanforderung 

Zur Gewährleistung einer optimalen Ausgabequalität empfehlen wir, Bilder mit einer Endauflösung von 300 dpi oder mehr zu verwenden. 

Bei Bildern mit einer Auflösung von 150 dpi und weniger sind Qualitätsverluste für das freie Auge sichtbar.

Bilder, die aus dem Internet heruntergeladen wurden, weisen meist eine Auflösung von 72 dpi und unzureichende Farbmodi auf. Darüber hinaus liegt die Prüfung auf potenzielle Nutzungsrechte beim Kunden.

 

Druckerweiterung:

         2 mm Mindestanforderung

Bei Druckbildern, inkludiert sind Texte, Formen, Farben sowie Bilder, die bis an den Rand des Drucks reichen, empfehlen wir eine Druckerweiterung von mindestens 2 mm zu berücksichtigen. Das Druckbild sollte hierbei also mindestens 2 mm über den Rand des fertigen Drucks hinausreichen.


Siebdruck und Tampondruck.

Datenformate:

         .PDF (Adobe)

         .AI (Adobe Illustrator)

         .PS (PostScript)

         .EPS (encapsulated PostScript)

         .DXF (bis AutoCad Version 2010/11/12)

Zur Gewährleistung eines nach Ihren Vorstellungen hochqualitativ gefertigten Endprodukts empfehlen wir, das vektorbasierte Format Adobe .PDF zu verwenden. Generell ist für die Datenübernahme im Siebdruck sowie Tampondruck ein vektorbasiertes Dateiformat notwendig.

Wir verarbeiten Daten mittels Adobe Illustrator. Daher nehmen wir auch die alternativ genannten Dateiformate außerhalb des Formats .PDF, sollte eine Anlieferung im Format .PDF nicht oder nur unter unverhältnismäßigem Mehraufwand möglich sein, an.

Bei Dokumenten eines abweichenden Dateiformats behalten wir uns die Prüfung vor und, sollte kein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu erwarten sein, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

 

Farbformate:

         Pantone-Farbsystem

         RAL-Farbsystem

         HKS-Farbsystem

Zur Gewährleistung eines farbrichtig gefertigten Endprodukts empfehlen wir, die Datei in einem der genannten Farbsysteme zu erstellen. Ursächlich hierfür ist, dass im Siebdruck sowie Tampondruck vornehmlich mit Schmuckfarben gedruckt wird.

Sind Farbverläufe geplant, so nehmen Sie bitte vor Erstellung der Daten mit uns Kontakt auf.

 

Schriften:

Zur Gewährleistung einer optimalen Ausgabequalität empfehlen wir, verwendete Schriften in dem vektorbasierten Format Adobe .PDF vollständig einzubetten.

Bei Dokumenten der Dateiformate .AI (Adobe Illustrator), .PS (PostScript) und .EPS (encapsulated PostScript) müssen Schriften vor dem Export in Pfade umgewandelt werden.

 

Linienstärken:

         0,10 mm Mindestanforderung